“In viel zu kurzen Ferien billige Bücher lesen. Immerhin nicht in der Zweitwohnung.”

Der gestrige Sonntag war in vielerlei Hinsichten ein guter. Zwar hat das Schweizer Stimmvolk einmal mehr auf die Wirtschaft, denn auf ihre eigenen Bedürfnisse gehört und auf die gesetzlichen 6 Wochen Ferien verzichtet und es verpasst, das Buch (die kleinen Verleger, Nicht-Bestseller-Autoren und die kleinen Buchfachgeschäfte) zu schützen und zu schätzen. Jedoch hat es eben […]

Polizei vereitelt freie Meinungsäusserung

Mit einem massiven, wenn nicht gar übertriebenen Aufgebot hat die Polizei heute Nachmittag in der Stadt Bern eine Anti-WEF-Kundgebung vereitelt – “im Kern erstickt” umschreibt es die Der Bund-Onlineredaktion. Noch bevor die WEF-Kritiker sich hätten formieren können, kesselte die Polizei eine kleine Schar von Demonstrierenden, die von der Schützenmatte herkommend zur Heiliggeistkirche unterwegs war, ein.